Am 11. Juni vor 70 Jahren wurde die „Gemeinnützige Baugenossenschaft Österreichischer Siedler und Mieter“ – kurz Gebös – gegründet. Am Standort in Trumau wurde exakt am Gründungtag nun dieses Jubiläum bei herrlichem Wetter im Rahmen eines großen Festes gefeiert. Hohe Würdenträger, Funktionäre, Mitarbeiter, Freunde, Partner, Wegbegleiter und Mieter feierten gemeinsam die ersten 70 Jahre der Gebös. Kardinal Christoph Schönborn gab sich ebenso die Ehre wie NÖ Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner, Gebös-Obmann Abg. z.

Am Freitag, den 29. Jänner 2016 wurden die Wohnungen in Paudorf, Kardinal-König-Straße 3a in einem feierlichen Rahmen an die Mieter übergeben. Herr Bgm. Helmut Laab, Obmann-Stellvertreter der Gebös, begrüßte alle Anwesenden. Weiter ging es mit der Ansprache von Bgm. Leopold Prohaska. Herr Abg. z. NÖ Landtag Josef Edlinger hielt die Festanprache in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. Für den Segen sorgte Pater Dr. Udo Fischer, im Anschluss wurde zu einer Stärkung geladen.

Am 22. Jänner 2016 wurden neun Häuser in Kottingbrunn, Emmerich-Kalman-Gasse 20, an die Mieter übergeben. Die Wohnhausanlage "Alle 9e" befindet sich in einem von Einfamilienhäusern bestimmten Gebiet.

Die kleinen Höfe der beiden Häusergruppen sind miteinander verbunden und entwickeln gemeinsam einen dörflichen Charakter. Jedes Haus hat Sonne von drei Seiten und verschiedenste Gartengrößen und -ausrichtungen, für jede Vorliebe das Passende. Die Häuser sind 90° zueinander gedreht, um die Privatsphäre zu wahren. Individualität wird durch leicht abgesetzte Fassadenfarben erreicht.

Am 12.12.2014 fand in Paudorf in der Kardinal König Strasse der offizielle Spatenstich statt. Bez. Rat Marcus FRANZ, Vorstandsmitglied der Gebös und Geschäftsführerin KommR Dir. Hedwig B. Bauer erklärten, dass im Frühjahr 2015 mit dem Bau begonnen werden kann.

Der Zubau besteht aus Ergeschoß und Obergeschoß mit insgesamt 11 2-Zimmer-Wohnungen samt Kellerabteilen. Die neuen Wohnungen mit Größen von 42-51m² werden in Massivbauweise errichtet. Jede Wohnung wird über einen Garten, eine Terrasse oder einen Balkon verfügen.

GUTE LÖSUNGEN SIND KEINE FRAGE VON GRÖSSE. Das zeigt ein Projekt in Stockerau. Die Herausforderung: maximales Wohnen auf relativ kleinem Grund.

Sie sind als Architekt für ein neues Projekt verantwortlich, das aktuell von der Gebös in Stockerau errichtet wird. Was waren die Herausforderungen bei der Planung?

Bei der Dachgleichenfeier am 10.April 2014 der Wohnbaugenossenschaft gebös gratulierte der Abg.z.NR Dr. Harlad Troch den Bauarbeitern
zum unfallfreien und raschen Baufortschritt. Die gebös errichtet hier 51
Wohnungen in der Größe von 38-127 m² (Franz-Haas-Platz 6+7).

Die Stadt stellte Förderdarlehen zur Verfügung wie auch Zuschüsse für Photovoltaik und den Passivhausstandard.

Am 28. März 2014 wurde der neuerrichtete Wohnblock den ersten neuen Mietern übergeben. Bürgermeister Bernhard Karnthaler und DI Gerald Bierbaum seitens der Gebös, hießen die Mieter in Ihrer neuen Heimat herzlich Willkommen. Die Wohnungen haben eine Größe zwischen 55 - 82m² und verfügen über helle Räume (Fenster bis zum Fußboden), Garten, Terrasse, oder Loggia, Fußbodenheizung und kontrollierte Wohnraumlüftung und werden vom Land Niederösterreich gefördert. Die Wohnhausanlage ist in ruhiger Lage und verfügt über eine gute Infrastruktur. Die Wohnhausanlage mit 9 Wohneinheiten inkl.

logo

Gebös, Gemeinnützige Baugenossenschaft Österr. Siedler und Mieter, reg.Gen.m.b.H.

Adresse: Gebösstraße 1, 2521 Trumau
Telefon: 0 22 53 / 58 0 85
E-Mail: geboes@geboes.at

©2017 gebös, Gemeinnützige Baugenossenschaft Österreichischer Siedler und Mieter | Website by ithelps -SEO Agentur & Webdesign

Suche